Du befindest dich hier:

Loveline Forum

Freundschaft oder Liebe?! – Wenn man sich entscheiden muss…

Zur Forenauswahl

Einträge 11 bis 20 von 141

< zurück123456vor >

von: Jasmin_10 02.03.2016 11:11   

Avatar von

OMG ich hab mich in mein Lehrer verknallt, Hilfe ich weiß nicht wie ich es ihn sagene soll und ob überhaupt

von: noah_14 11.02.2016 14:55   

Avatar von

Hey ich bin in meine nachberrin zimlich verliebt wir sind seit 13 jahren befreundet und wir wollen nicht mehr als freunde sein also sie ich mehr aber ich weis nicht wie ich es ihr sagen soll

von: Paul12345 09.01.2016 22:58   

Avatar von

Hey, ich bin in ein mädchen aus meiner stufe verliebt mit der ich auch vor der oberstufe in einer klasse war. Wir verstehen uns super und skypen fast täglich. Wir sprechen auch oft über privates und so. Letztens hat sie mir erzählt dass sie mit ihrer Familie ins Kino gehen wird und dass ich ja mitkommen könnte da ihr Bruder auch einen Freund mitnimmt. Ich war etwas überrascht und habe deswegen gar nichts wirklich dazu gesagt. Zwei Tage später, wieder beim skypen, hat sie nochmal gesagt dass ich ja mitkommen könnte. Da ich so unsicher war habe ich wieder nichts konkretes gesagt - schön dumm! Naja, ausserdem waren sie und ich mal bei einer Party. Ich habe mich irgendwann an einen Tisch gesetzt wo sie auch sass. Kurz nachdem ich mich setzte stand sie auf und stellte sich hinter mich. Nach ungefähr 30 Sekunden habe ich sie gefragt ob's ihr gut geht. Während sie mir da drauf geantwortet hat setzte sie sich auf meinen Schoss. Anscheinend hat sie vorher überlegt ob sie das machen soll. Naja, es sind insgesamt viele gute Dinge passiert. Was meint ihr: ist sie in mich verliebt und soll ich ihr meine Gefühle gestehen?
Danke für die Antworten :)

von: Maracuja 12.01.2016 18:29   

Avatar von

Also, wenn das keine eindeutigen Zeichen sind, dann weiß ich auch nicht. Ich denke, Du hast auf jeden Fall Chancen bei ihr. Sie scheint dich sehr zu mögen. Nun solltest Du auf sie zugehen. Viel Glück!

von: Climber15 18.10.2015 13:38   

Avatar von

Hi,
ich bin mit meinem Nachbarsjungen ziemlich gut befreundet, ich bin mir nicht sicher ob ich ihn auch liebe. Was kann ich tun?

von: 1 02.09.2015 00:47   

Avatar von

Vor mind. drei Jahren hat sich unsere Freundschaft irgendwie ein bisschen gewandelt. Wir haben dann so miteinander gekuschelt, so ausprobieren. Sie hat sich dann in mich verliebt und hat mir das mit Zeichen bemerkbar gemacht. Damals haben wir noch nicht über alles so offen geredet. Ich war damals fest überzeugt, dass ich nicht in sie verliebt bin, ich hatte eine feste Vorstellung von einer Traumfrau, die ich irgendwann mal treffen werde, bei der dann alles so läuft, wie es in schönen Büchern steht. Vorallem habe ich mich nach dem Kuscheln welches phasenweise eher in petting ausartete, immer schlecht gefühlt und mich als ekelig bzw. perves empfunden. Aber irgendwie war es gewohnheit geworden. Wir blieben dann "Freunde". Irgendwann brach ich das Eis und fing an darüber zu sprechen. Seitdem waren wir unsere Gegenseitigen Ansprechpartner für alles und haben viel philosophiert und haben uns immer freitagabends getroffen. Aber das ganze ist so eher noch mehr ausgeartet. Das letzte Jahr nun hatte sie einen Freund nach einem 4wöchigen Praktikum. Ein Pole. Ich bin im Sommer mit ihr nach Schweden gefahren (mit noch einer dritten Freundin) und auf dem Rückweg waren wir auf dem Hof, wo sie das Prakikum gemacht hat und haben dort ihren Freund getroffen. Und eine Nacht übernachtet. Es war eine ziemliche höllenqual für mich, was mich dann vorallem so stutzig gemacht hat. 5 Monate später hat sie ihren Freund aufgegeben. Wahrscheinlich dachte sie, so wie ich auch ein bisschen, dass ich sie nun lieben würde. An einem Abend, an den ich mich nur allzu genau erinnere, bekam ich dann nämlich an der Bushaltestelle die ganzen Ausmaße ihres immerwährenden Leids, sich in der Hoffnung verzehrend, ich würde sie doch noch einmal lieben. Sie habe für mich alles aufgegeben schrie sie mich unter tränen an...
Ich merkte natürlich langsam, dass ich irgendwie ein bisschen ausnutzend bin, oder bin ich nur verklemmt oder gewohnt, geliebt zu werden und nicht zurücklieben zu müssen? Ich drückte mich vor der Verbindlichkeit des Ganzen. Später fand ich, der einzige Ausweg aus dieser Situation sei, von mir aus einfach nein zu sagen und uns etwas zu "entfremden". Ich hatte auch einfach genug von dieser ewigen Zwickmühle. Ich habe sie dann mehrere Monate relativ ignoriert, wir waren seltener beieinander und sprachen nicht mehr so viel. Sie hatte dann irgendwann einen neuen "Freund", bei dem sie viel Zeit verbrachte. Mich beschlich jedoch irgendwann plötzlich ein gefühl, welches ich garnicht kannte bis dahin; das Gefühl von Einsamkeit. Ich weiß nicht in wie fern das mit dem "Beziehungswandel" zu tun hatte. Es könnte auch daran gelegen haben, das ich etwas Cmputerspielsüchtig geworden war. Dann kam der Sommer in Schweden. Zuerst kühle, dann langsames Auftauen, dann im Zelt kuscheln, dann wieder über alles reden, sie sagte sie sei nicht mehr verliebt in mich. Nacktbaden- Ehekrieg spielen, wie schon immer. Dann hatte ich zwei drastische Gefühlsanwandlungen: Erst dachte ich: Ja, jetzt liebe ich sie, dann, ein Tag später, viel weniger Interesse.
Zwischendrin bekam ich bei einem vertraulichen Gespräch mit den Eltern ihren "Hass" auf mich zu spüren, da ich, was mir da erst richtig bewusst wurde, ihrer Tochter tränenvolle Tage beschert hatte, ihnen nach habe ich sie mit dem Ignorieren bis zum Rand zur Depression gebracht. Am Schluss unserer Ferien, da haben wir nur noch ganz+ gar unsexuell gekuschelt, fragte sie mich noch: Und wo würdest du mich jetzt einordnen? Also Freund oder Partner...
Und ich hatte mal wieder keine Ahnung. Ich liebe sie glaube ich halb. Aber ohne sie kann ich kaum und mit ihr auch nicht. Ich glaube jedenfalls ein Ehepartner und sie passen nicht nebeneinander in mein Herz. Und ich habe irgendwie Angst vor ihren starken Gefühlen, glaub ich, für die ich dann die Verantwortung tragen muss und, wie man sieht, ganzlich überfordert bin. Denn als ich ihr dann meine Zuneigung zeigte, da war sie auch sofort wieder etwas ins alte Fahrwasser gerutscht. Ich bin so unglaublich verwirrt. Deshalb kann ich auch meinen Text nicht so wirklich strukturieren und in einen Satz quetschen =) =).
Vielen Dank fürs durchlesen!! und ich hoffe dass ihr mir vielleicht helfen könnt. Tim

von: Bienchen97 21.02.2015 18:50   

Avatar von

hey,
ich habe ein problem, ich bin seit fast 3 jahren mit meinem Freund zusammen und nun habe ich mich aber in einen besten kumpel von mir verliebt. Und nun weiß ich nicht wie ich herausfinden soll, welchen ich mehr liebe?
ich mein 3 jahre sind eine echt lange zeit und ich dachte ich habe mein traumprinz gefunden, doch nun habe ich genauso herzklopfen wenn ich den besten kumpel seh. Ich will auch keinen verletzten. :(
könntet ihr mir helfen?

von: LoveandPeace 08.02.2015 23:15   

Avatar von

Hey ich hab mich in meine beste Freundin verliebt jetzt weiß ich nicht ob sie zu schüchtern ist oder unsere Freundschaft nicht gefährden will:( brauche Hilfe


Mfg
Love and Peace
P.S Wir kennen uns seit über 7 Jahren und sie ist ein Jahr älter als ich.

Einträge 11 bis 20 von 141

< zurück123456vor >

Zur Forenauswahl

Login Community

Nach oben