Du befindest dich hier:

AIDS-Test

Wenn man sich mit HIV infiziert hat, bildet der Körper nach einigen Wochen Antikörper (Abwehrstoffe) gegen das Virus im Blut

 

Diese Antikörper kann man mit einem Blut-Test nachweisen. Die korrekte Bezeichnung ist daher auch HIV-Antikörpertest. Nach drei Monaten zeigt der Test mit hoher Sicherheit, ob HIV-Antikörper im Blut gebildet wurden. Wenn dies der Fall ist, ist das Testergebnis „HIV-positiv“ – das bedeutet, man hat sich infiziert. „HIV-negativ“ heißt, dass es keine Antikörper gibt und man sich nicht infiziert hat.

Der Test kann aber keine Aussage darüber machen, ob sich die Person in den letzten Wochen angesteckt hat. Wenn es aktuell ein Risiko gegeben hat, muss man noch einmal 90 Tage warten und ein neuen Test machen.

Den Test kann bei jeder Hausarzt/jeder Hausärztin machen. Wer den Test anonym machen will, kann zu den AIDS-Beratungsstellen oder zum Gesundheitsamt gehen.

HIV-Schnelltests liefern mittlerweile ein Ergebnis in 30 Minuten. Sie verkürzen aber nicht die Wartezeit von 90 Tagen. In jedem Fall ist der Besuch in einer qualifizierten Beratungsstelle empfehlenswert. Mehr Informationen auf der Internetseite www.machsmit.de der BZgA.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Dies ist meine Adresse."

Here’s my address.
Voici mon adresse.
Ésta es mi dirección.
Questo é il mio indirizzo.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community / Chat

Nach oben