Du befindest dich hier:

Filzläuse

Filzläuse sind eine sexuell übertragbare Infektion (STI).

 

Filzläuse (Schamläuse) sind Parasiten, die die Körperhaare befallen, vor allem die Schamhaare, aber auch Achsel- und Brusthaare. Wie Kopfläuse legen sie Eier, saugen Blut und machen sich zum Beispiel durch Juckreiz, Rötungen und bräunliche Flecken in der Unterhose bemerkbar.

Übertragen werden Filzläuse durch engen Körperkontakt, meist beim Sex. Aber auch durch Bettwäsche, Handtücher oder Kleidung, die gemeinsam benutzt wird. Ein Befall lässt sich gut behandeln, meist mit einer Salbe. Wichtig ist, dass man Partnerin und Partner informiert, damit sie nicht weiter oder auf andere übertragen werden. Auch müssen die Kleidung, Handtücher und Bettwäsche zu Beginn der Behandlung täglich gewechselt werden, damit man sich nicht erneut ansteckt.

Schutz vor einer Ansteckung bieten Kondome und Lecktücher. 

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Ich habe immer Kondome dabei."

I always carry condoms with me.
J’ai toujours des préservatifs sur moi.
Siempre llevo condones.
Ho sempre preservativi con me.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben