Du befindest dich hier:

Penis

Fachausdruck für das männliche Geschlechtsorgan (im steifen Zustand auch "Phallus"), das umgangssprachlich auch als Glied, Schwanz, Pimmel usw. bezeichnet wird.

 

Größe und Form des Penis sind (ähnlich wie die Augenfarbe) in den Erbanlagen festgelegt und bei jedem Jungen/Mann anders.

Die Eichel bildet die für sexuelle Erregung sehr empfindsame Spitze des Penis. Hier befindet sich auch der Ausgang der Harnröhre, durch die sowohl der Urin als auch die Samenflüssigkeit aus dem Körper austritt.

Die Spitze ist etwas dicker als der übrige Penis, der auch als Schaft bezeichnet wird.

Ist ein Penis nicht beschnitten (vgl. "Beschneidung"), wird die Eichel von der Vorhaut bedeckt. Die Vorhaut ist beweglich und sollte sich vollständig bis hinter die Eichel zurückziehen lassen.

Im Penis gibt es drei Schwellkörper. Ist der Junge/Mann sexuell erregt, füllen sie sich mit Blut; der Penis wird steif, dicker und länger. Er richtet sich auf und steht vom Unterkörper ab.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Das finde ich nicht so gut."

I don’t think that’s so good.
Je ne pense pas que ce soit si bien.
Eso no me parece bien.
Non penso che questa sia una buona cosa.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben