Du befindest dich hier:

Hormonspirale

Verhütungsmittel

 

Die Hormonspirale (IUS) ist mit einem kleinen Hormondepot versehen und macht den Zervixschleim im Gebärmutterhals dicker und dadurch während des Eisprungs für die Spermien nahezu undurchlässig. Außerdem hemmt sie den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, wodurch die Möglichkeit abnimmt, dass sich eine eventuell befruchtete Eizelle einnisten kann. Sie ist bis zu fünf Jahre wirksam. Die Hormonspirale weist eine hohe Sicherheit auf.

Da das Einführungsrohr dicker ist als bei anderen Spiralen, ist das Einsetzen etwas schwieriger. Deswegen ist die Hormonspirale bei Frauen, die noch nicht geboren haben, nicht als die Methode der ersten Wahl anzusehen und sollte nur dann in Betracht gezogen werden, wenn andere zuverlässige Methoden nicht in Frage kommen.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Ich liebe dich."

I love you.
Je t’aime.
Te quiero.
Ti amo.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben