Du befindest dich hier:

Fruchtbarkeit

Sexuell empfindsame Stellen des Körpers.

 

Einige Bereiche des Körpers reagieren besonders empfindlich auf erotische Berührungen und werden deshalb „erogene Zonen“ genannt. Dazu zählen u.a. die äußeren Geschlechtsorgane wie Venuslippen und Klitoris bzw. Penis und Hodensack sowie die Brust(warzen), aber auch der After, die Ohren und die Innenseite der Schenkel. An diesen Stellen des Körpers enden besonders viele Nerven, weshalb sie so empfindsam für Berührungen sind. Die Empfindsamkeit ist aber von Mensch zu Mensch verschieden und auch abhängig von Situation und Stimmung.

Bezeichnung für die Fähigkeit eines Menschen ein Kind zeugen zu können.

 

Beim Jungen oder Mann ist dies normalerweise (äußeres Merkmal: Samenerguss) von der Pubertät bis ins hohe Alter möglich.

Beim Mädchen oder der Frau (äußeres Merkmal: Regelblutung) besteht gewöhnlich die Fruchtbarkeit von der Pubertät bis zu den Wechseljahren, was bei den meisten Frauen durchschnittlich vom 12. bis zum 50. Lebensjahr gegeben ist.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Ich bin froh, dass ich dich wiedersehe."

I’m pleased to see you again.
Je suis content/ contente de te revoir.
Me alegro de volver a verte.
Sono contento/a di rivederti.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben