Du befindest dich hier:

STI

Es gibt einige Infektionen (übersetzt: Ansteckung mit einem Krankheitserreger), die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden können, diese nennt man Sexuell übertragbare Infektionen (abgekürzt STI).

 

STI sind nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt weit verbreitet. Oft verursachen STI keine Schmerzen, es können aber Symptome auftreten, wie z. B. Brennen und Jucken beim Pippi machen sowie Ausfluss aus Scheide oder Harnröhre. Viele Menschen merken gar nicht, dass sie sich mit einer STI angesteckt haben und geben die Infektion ohne es zu wissen an andere weiter. Die meisten STI sind mit Medikamenten heilbar und man muss sich dafür nicht schämen. Wenn also eine entsprechende Veränderung am Körper auffällt, ist es gut schnell zu einem Arzt/ einer Ärztin zu gehen.Zu den STI gehören beispielsweise Chlamydien, Gonorrhö (Tripper), Syphilis, HPV, Trichomonaden, Herpes, HIV, Hepatitis A, B + C, Candidose (Pilzinfektion) und Filzläuse. Mehr Infos zu Ansteckungswegen und Schutzmöglichkeiten unter https://www.loveline.de/infos/sex/krankheiten-infektionen-sti.html oder http://www.machsmit.de.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Lass mich in Ruhe!"

Leave me alone !
Fiche-moi la paix !
¡Déjame en paz!
Lasciami in pace !

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben