Du befindest dich hier:

Zervixschleim

Der Zervixschleim bildet sich im Gebärmutterhals und kann am Scheidenausgang ertastet werden.

 

Dieser Schleim verändert sich im Laufe des Zyklus: Während der unfruchtbaren Tage ist er zäh und klebrig und verschließt den Muttermund wie eine Art Pfropf, während er an den fruchtbaren Tagen dünnflüssiger und durchlässig wird.

An diesen Veränderungen kann also abgelesen werden, wann die fruchtbare Phase beginnt.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Wie heißt du?"

What’s your name?
Comment t’appelles-tu ?
¿Cómo te llamas?
Come ti chiami ?

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben