Du befindest dich hier:

Tripper

Der Tripper, auch Gonorrhöe genannt, ist (wie die Syphilis) eine klassische Geschlechtskrankheit, die (meistens bei sexuellen Kontakten) durch Bakterien übertragen wird (vgl. auch sexuell übertragbare Infektionen).

 

Am häufigsten erfolgt eine Infektion der Scheide bzw. der Harnröhre, die sich zwei bis fünf Tage nach der Ansteckung folgendermaßen bemerkbar macht: Beim Mädchen oder bei der Frau: vermehrter grünlich-gelber Ausfluss, Brennen beim Wasserlassen, eventuell Schmierblutungen.

Beim Jungen oder beim Mann: Brennen beim Wasserlassen, gelblich-eitriger Ausfluss aus der Harnröhre. Oft bleibt die Infektion jedoch unerkannt, weil keine oder nur geringe Symptome auftreten.

Noch häufiger bleiben Infektionen im Darm oder Rachen unbemerkt, die bei analem oder oralem Sex übertragen werden können. Wenn Symptome auftreten, bestehen diese in Ausfluss aus dem Darm bzw. Halsschmerzen.

Behandelt wird mit Antibiotika. Das Risiko einer Infektion kann durch die Verwendung von Kondomen oder Lecktuch deutlich verringert werden.

Mehr Informationen auf der Internetseite www.machsmit.de der BZgA.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Wenn es nicht sofort mit so’nem Kondom gelingt, musst du aber nicht lachen."

You mustn’t laugh if it doesn’t work first time with a condom.
Si ça marche pas tout de suite avec ce préservatif, t’as pas le droit de te moquer.
Por favor, no te rías si no funciona en seguida con el condón.
Se con un preservativo del genere non ci riesco subito, tu non devi ridere.

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben