Du befindest dich hier:

Syphilis

Die Syphilis gehört als klassische Geschlechtskrankheit zu den sexuell übertragbaren Infektionen (STI), d.h. zu den Krankheiten, die meistens durch sexuelle Kontakte übertragen werden.

 

Sie verläuft in drei Stadien.

Stadium I: Am Übertragungsort, meistens Penis, Hodensack, Venuslippen oder Scheide, Darmausgang oder Mund entwickelt sich etwa drei Wochen nach der Ansteckung ein Knoten oder ein schmerzloses Geschwür. Nach einigen Wochen verschwindet es wieder von selbst. Das bedeutet jedoch keine Heilung!

Stadium II: Etwa acht Wochen bis zwei Jahre nach der Ansteckung treten Fieber, Schwellungen der Lymphknoten und Hautausschläge auf, die nicht jucken.

Stadium III: Mehrere Jahre nach der Ansteckung können bei einer nicht behandelten Infektion die inneren Organe und das Nervensystem von den Bakterien schwer geschädigt werden. Die Syphilis wird übertragen, wenn verletzte Haut oder Schleimhaut mit den Bakterien in Kontakt kommt. Das geschieht zum Beispiel über die Geschwüre und Knoten. Am häufigsten passiert das bei ungeschütztem Vaginal-, Oral- und Analsex. Kondome vermindern das Risiko einer Ansteckung.

Mehr Informationen auf der Internetseite www.machsmit.de der BZgA.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Guten Abend"

Good evening
Bonne nuit
Buenas noches
Buona notte

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben