Du befindest dich hier:

Sterilisation

Die Sterilisation - also das Abklemmen oder Durchtrennen der Ei-beziehungsweise der Samenleiter - ist die sicherste aller Verhütungsmethoden.

 

Der Eingriff führt bei beiden Geschlechtern dauerhaft zur Unfruchtbarkeit. Der Schritt will jedoch wohl überlegt sein und kommt erst dann in Frage, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, d.h. bei Menschen, die aufgrund ihres Alters oder aus anderen Gründen fest entschlossen sind, keine Kinder (mehr) zu bekommen.

Die Sterilisation ist zwar ein operativer Eingriff in den Körper, aber keine Kastration, bei der die hormonbildenden Hoden oder Eierstöcke entfernt werden. Orgasmusfähigkeit und Potenz bleiben von der Sterilisation deshalb völlig unberührt.

Zurück

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Kleiner Sprachführer

"Ich heiße…"

I’m called ...
Je m’appelle…
Me llamo ...
Mi chiamo…

Zeige alle:  

Hattest Du schon Dein "erstes Mal"?

Ergebnis anzeigen
Login Community

Nach oben