Thema: Verhütung - Monatspackung der Pille und ausgepacktes Kondom
Du befindest dich hier:
botMessage_toctoc_comments_9210

Vaginalring

  • Der Ring aus weichem Kunststoff wird wie ein Tampon in die Scheide eingeführt.
  • Nach 3 Wochen wird der Ring aus der Scheide herausgenommen - es setzt die Monatsblutung ein.
  • Wirkungen und Nebenwirkungen sind ähnlich der Pille.

Der Vaginalring ist ein weicher Kunststoffring, der wie ein Tampon tief in die Scheide eingeführt wird. Er enthält eine niedrig dosierte Kombination aus weiblichen künstlichen Hormonen, die fortlaufend abgegeben werden. Die Hormone verhindern den Eisprung und verändern die Schleimkonsistenz im Gebärmutterhals, um ein Eindringen der Spermien zu verhindern.

Anwendung

Der Ring bleibt drei Wochen in der Scheide. Danach zieht man ihn wieder heraus und macht eine Woche Pause, in der die Monatsblutung kommt. Nach Ablauf dieser Woche wird ein neuer Ring eingeführt.
Der Vaginalring schützt auch in der „ringfreien Woche“ vor einer Schwangerschaft. Er sollte immer am gleichen Wochentag und möglichst zur gleichen Uhrzeit eingesetzt werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Es können Scheidenentzündungen und Ausfluss aus der Scheide auftreten. Ein Vorteil gegenüber der Pille ist, dass Erkrankungen wie Erbrechen oder Durchfall keinen Einfluss auf die Wirksamkeit haben und man nach dem Einführen nicht täglich an Verhütung denken muss. Achtung: Mädchen und Frauen, die aus medizinischen Gründen die Pille nicht nehmen sollen, wird auch von einer Anwendung des Vaginalrings abgeraten. Am besten mit der Frauenärztin/dem Frauenarzt absprechen!

Sicherheit

Benutzt man den Vaginalring zum ersten Mal, sollte man in den ersten sieben Tagen zusätzlich verhüten, zum Beispiel mit Kondomen.


Der Vaginalring ist ähnlich sicher wie die Pille und hat auch die gleichen möglichen Nebenwirkungen. Er wird von einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt verschrieben. 


botMessage_toctoc_comments_9210

Hinweis: Um Kommentare zu verfassen, musst du angemeldet sein.

Eure Fragen: Verhütung

Niko: "Wir haben das Problem, dass ich nicht in meine Freundin eindringen kann. Wir benutzen Pille und Kondom. Kann eines der Verhütungsmittel dazu führen, dass meine Freundin nicht feucht genug wird?"

Antwort lesen Eure Fragen in 'Verhütung'

Eure Meinungen: Jungen

"Ja jungs können arschlöcher sein und ich als junge kann es nicht leiden wie andere jungs auf cool tun etc aber auch mädchen haben nachteile und können z.b auch untreu sein wie ich z.b schon3mal erleben musste also ich finde es lässt sich sagen das beide geschlechter ihre vor und nachteile haben"

Eure Meinungen in 'Jungen'
Login Community

Nach oben