Thema: Verhütung - Monatspackung der Pille und ausgepacktes Kondom
Du befindest dich hier:
botMessage_toctoc_comments_9210

Verhüten geht beide an!

  • Vor dem ersten Mal über Verhütung informieren!
  • Informieren heißt nicht Sex zu haben, sondern gut vorbereitet zu sein.
  • Entscheidet gemeinsam über eure Verhütungsmittelwahl!
  • Das Kondom ist das Einstiegsverhütungsmittel Nr. 1
  • Doch etwas passiert? Für den Notfall gibt es die "Pille danach".

Gemeinsam informieren und entscheiden.

Wenn du vorhast, mit deinem Freund oder deiner Freundin zu schlafen, informiere dich über Schwangerschaftsverhütung. Nicht jedes Verhütungsmittel ist für jede(n) gleich gut geeignet und auch nicht sofort erhältlich. Das Kondom ist für viele Jugendliche das Einstiegsverhütungsmittel Nr.1.

Wenn du schon die „Pille“ einnimmst oder du weißt, wie ein Kondom benutzt wird, bedeutet das jedoch nicht, dass man sofort Geschlechtsverkehr haben möchte oder muss. Im Fall der Fälle schützt es aber vor einer unerwünschten Schwangerschaft.

Im Zweifelsfall warten

Entscheide bewusst, ob du wirklich schon mit jemandem schlafen möchtest. Bestimme den Zeitpunkt selbst und lass dich zu nichts drängen. Im Zweifelsfall solltest du lieber noch warten.

Zusammen kümmern und Verantwortung übernehmen

Gut ist, wenn beide sich für die Verhütung zuständig fühlen und gemeinsam entscheiden, welches Verhütungsmittel in Frage kommt. Das ist ein Zeichen dafür, dass ihr verantwortlich mit Sexualität umgeht. Sprecht darüber, wie ihr verhüten wollt - auch wenn es schwer fällt, ihr es peinlich oder „unromantisch“ findet. Ein offenes Gespräch hilft über Unsicherheiten hinweg und nimmt die Angst davor schwanger zu werden.
Der Junge kann sich Kondome besorgen und sie zu Hause an einem ungestörten Ort in aller Ruhe ausprobieren. Bei einem gemeinsamen Besuch bei der Frauenärztin oder beim Frauenarzt kann man sich über die Einnahme der Pille beraten lassen. Doch nicht jeder Junge fühlt sich beim Frauenarzt wohl in seiner Haut. Und auch so manches Mädchen geht lieber allein hin. Das ist in Ordnung.

Planung ist wichtig

Die Pille muss vorher ärztlich verschrieben werden. Die Ärztin oder der Arzt entscheidet, welche „Pille“ für dich am besten geeignet ist und klärt dich auf, was beim Einnehmen alles beachtet werden muss.
Wollen Jungen mit Kondomen verhüten, sollten sie vorher schon mal ausprobieren: Lässt sich das Kondom leicht abrollen? Sitzt es gut? Wie fühlt es sich an?

Die meisten Jugendlichen verhüten mit der Zeit gut und sicher mit Kondomen oder der „Pille“.

Infos zum Besuch bei der Frauenärztin / dem Frauenarzt findest du hier.

Falls doch etwas passiert?

Kondom geplatzt, Pille vergessen, Wirkung beeinträchtigt: Es kann immer mal etwas mit der Verhütung schief gehen. Falls du unsicher bist, ob die Pille trotz "Einnahmepanne" noch wirkt, frag´ am besten deine Ärztin/deinen Arzt, was genau du tun sollst.


Wichtig ist, im Falle einer Verhütungspanne sofort zu handeln. Mit der "Pille danach" lässt sich eine Schwangerschaft noch verhindern. Du bekommst sie ohne Rezept in der Apotheke. Wenn du unter 20 bist und sie dir von einer Ärztin/einem Arzt verschreiben lässt, ist sie kostenlos.


Mehr Infos zur „Pille danach“.


botMessage_toctoc_comments_9210

Hinweis: Um Kommentare zu verfassen, musst du angemeldet sein.

Eure Fragen: Verhütung

Lea: "Wenn ich mit Kondom Oralsex hatte, sollte ich für den richtigen Sex danach dann das Kondom wechseln? Ich habe gehört, dass kleine Beschädigungen am Kondom entstehen könnten, wenn man aus Versehen mit den Zähnen dran langschrammt. "

Antwort lesen Eure Fragen in 'Verhütung'

Eure Meinungen: Jungen

Merle-97"Ich finde an Jungen gut, dass sie wenn man mit ihnen zussammen ist einen verstehen. Das sollte es öfters geben. Wiederum nicht so gtu finde ich, dass jungs immer nur das eine wollen. Und zu schnell zu einem orgasmus kommen.Vieleicht müsste man mit jungs reden."

Eure Meinungen in 'Jungen'
Login Community

Nach oben