Thema: Verhütung - Monatspackung der Pille und ausgepacktes Kondom
Du befindest dich hier:

Beratung und Hilfe

  • Wenn du als Jugendliche schwanger bist, brauchst du Menschen, denen du vertraust.
  • Beratungsstellen bieten kostenlos Gespräche an.
  • Wie es weitergeht, entscheidest nur du.
  • Die Beratung können auch werdende Väter in Anspruch nehmen.

Kostenfreie Beratung

Wenn du als Jugendliche schwanger bist, brauchst du Menschen, mit denen du vertrauensvoll reden kannst. Jede Schwangere und jeder werdende Vater hat Anspruch auf die kostenfreie Beratung durch Fachleute in anerkannten Beratungsstellen. Hier findest du Beratungsstellen in deiner Nähe.

Wie es weitergeht, entscheidest nur du

Wenn du Gewissheit hast, dass du schwanger bist, musst du die Entscheidung treffen, die für dich richtig ist. Du kannst das Kind bekommen, oder du kannst die Schwangerschaft von einer Ärztin oder einem Arzt abbrechen lassen. Es ist wichtig, dass du dir bei dieser Entscheidung helfen lässt. Wende dich an Menschen, denen du vertraust. Das können der Vater deines Kindes sein, deine Eltern, Freundinnen und Freunde und andere dir nahestehende Personen. Auch deine Frauenärztin oder dein Frauenarzt und die Fachleute in Beratungsstellen stehen zur Verfügung.

Schwangerschaftskonfliktberatung

Eine große Hilfe bei der Entscheidung ist ein Gespräch in der „Schwangerschaftskonfliktberatung“. Adressen von Beratungsstellen in deiner Umgebung findest du hier oder über die Beratungsstellensuche auf www.schwanger-unter-20.de. Die Beratung ist ergebnisoffen. Das heißt, niemand versucht, dich in eine bestimmte Richtung zu drängen. Die Beraterinnen und Berater helfen dir, deine eigene Entscheidung zu treffen. Sie geben dir dafür viele Informationen. Und sie werden dich dabei unterstützen, deine Entscheidung umzusetzen. Außerdem dürfen sie mit niemandem darüber sprechen, was du ihnen erzählst. Wenn du möchtest, nimm einen Freund, eine Freundin oder jemanden aus deiner Familie mit zu dem Gespräch.

Gibt es auch Beratung für werdende Väter?

Bist du werdender Vater, hat die Entscheidung des Mädchens auch für dich weitreichende Folgen. Die letzte Entscheidung trifft allein die Schwangere. Aber deine Unterstützung und deine Meinung haben Einfluss auf diese Entscheidung. Auch werdende Väter können die kostenlosen Beratungsangebote nutzen. Wenn du möchtest, nimm einen Freund, eine Freundin oder jemanden aus deiner Familie mit zu dem Gespräch.

Nach oben