Du befindest dich hier:
botMessage_toctoc_comments_9210

Tampons, Binden, Tasse, Schwamm

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, während der Monatsblutung (Menstruation) das Blut aufzufangen:
    • Tampons
    • Binden
    • Menstruationstasse
    • Menstruationsschwämmchen
  • Probiere aus, was für dich am angenehmsten ist und womit du am besten umgehen kannst.

Ausprobieren, was passt!

Tampons

Tampons bestehen aus Baumwolle oder Zellstoff und werden direkt in die Vagina eingeführt, um dort das Menstruationsblut aufzufangen. Ist der Tampon vollgesogen, kann er an einem Rückholbändchen wieder herausgezogen werden. Dieses ist am unteren Ende befestigt und reißt nicht ab. Mit einem Tampon kannst du dich frei bewegen. Auch Sport ist kein Problem.

Wenn du das erste Mal einen Tampon benutzt, beginne möglichst mit der kleinsten Größe und lass dir Zeit. Es gibt auch Einführungshilfen, die du ausprobieren kannst.

Manche Mädchen befürchten, durch die Verwendung eines Tampons das Jungfernhäutchen (Hymen) zu zerstören. Doch das Jungfernhäutchen (Hymen) ist sehr flexibel und hat eine natürliche Öffnung.

Vorteile von Tampons: Sie sind von außen nicht sichtbar. Du spürst sie nicht, wenn sie richtig eingeführt sind. Schwimmen oder Sauna sind kein Problem.

Nachteile von Tampons: Es braucht etwas Übung, bis man Tampons richtig einführen und herausholen kann.

 

Binden
Binden sollen das Menstruationsblut in der Unterwäsche auffangen. Sie bestehen aus mehreren Lagen Watte, Zellstoff und häufig auch einer Kunststoffunterseite. Sie werden durch eine Klebefolie an ihrer Unterseite in den Slip geklebt, dadurch sitzen sie rutschfest. Binden gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen.

Vorteile von Binden: Gerade bei den ersten Monatsblutungen sind sie leicht anzuwenden. Es muss nichts in die Vagina eingeführt werden. Damit wird auch das Risiko verringert, sich mit etwas zu infizieren.

Nachteile von Binden: Schwimmen oder Saunagang sind mit Binden nicht möglich. Nach einer Weile kann ein unangenehmer Geruch entstehen.

 

Menstruationstasse
Die Menstruationstasse sieht ein bisschen aus wie ein Kelch. Sie besteht aus medizinischem Silikon oder Latex. Sie wird zum Auffangen des Menstruationsbluts in die Vagina eingeführt. Im Gegensatz zu Tampon oder Binde saugt eine Menstruationstasse das Blut nicht auf, sondern sammelt es. Die Tasse wird regelmäßig entnommen, geleert, ausgespült und wieder eingesetzt.

Vorteile der Menstruationstasse: Sie produziert viel weniger Müll als Tampons und Binden, weil du sie wiederverwenden kannst. Sie ist auf Dauer kostengünstiger als Tampons und Binden. Sie trocknet die Vagina nicht so aus wie ein Tampon. Sie ist von außen nicht sichtbar. Du spürst sie nicht, wenn sie richtig eingeführt ist. Schwimmen oder Sauna sind kein Problem.

Nachteile der Menstruationstasse: Zu Beginn braucht es viel Übung, die Tasse einzuführen, so dass sie richtig sitzt und wieder gut herauszunehmen ist. Die Tasse muss gut gereinigt werden. Manche Mädchen und Frauen finden es unangenehm, ihr eigenes Blut in einer Tasse auszuleeren und abzuspülen.

 

Menstruationsschwamm
Der Menstruationsschwamm ist ein Naturprodukt. Er wird wie ein Tampon angewendet, das heißt in die Vagina eingeführt. Ist er voll, kannst du ihn einfach mit kaltem Wasser auswaschen und erneut verwenden.

Vorteile des Menstruationsschwamms: Er saugt nur das Blut auf und trocknet die Vagina nicht so schnell aus wie ein Tampon. Er kann wiederverwendet werden und schont damit die Umwelt. Außerdem ist er kostengünstiger als Tampons. Der Schwamm ist von außen nicht sichtbar. Du spürst ihn nicht, wenn er richtig eingeführt ist. Schwimmen oder Sauna sind kein Problem.

Nachteile des Menstruationsschwamms: Er hält nicht so lange wie ein Tampon. Das Einführen und vor allem das Herausnehmen braucht Übung, weil der Schwamm kein Rückholbändchen hat. Der Schwamm muss außerdem nach jedem Herausnehmen gut gereinigt werden.

Vorbereitet sein

Trage eines der Produkte bei dir, wenn du mit deiner nächsten Monatsblutung (Menstruation) rechnest. Beim Planen kann dir ein Menstruationskalender helfen.

Zur Körperreinigung reicht warmes Wasser völlig aus.


botMessage_toctoc_comments_9210

Hinweis: Um Kommentare zu verfassen, musst du angemeldet sein.

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Eure Fragen: Mädchen

Greta: "Seit ein paar Tagen ist meine Scheide wund. Sie brennt und juckt ein wenig. Ich wasche sie jetzt besonders gründlich und habe es auch mit einer Creme versucht. Muss ich trotzdem zum Arzt?"

Antwort lesen Eure Fragen in 'Mädchen'

Eure Meinungen: Mädchen

"is echt cool man"

Eure Meinungen in 'Mädchen'
Login Community

Nach oben