Du befindest dich hier:
botMessage_toctoc_comments_9210

Das Jungfernhäutchen (Hymen)

  • Das Jungfernhäutchen (Hymen) ist eine elastische Umrandung des Scheideneingangs.
  • Es verschließt den Eingang zur Scheide (Vagina) nicht. Vaginalsekret und Menstruationsblut können heraus fließen.
  • Am Jungfernhäutchen (Hymen) kann man nicht erkennen, ob ein Mädchen schon Sex hatte.
  • Manche Mädchen haben gar kein Jungfernhäutchen (Hymen).

 

Grafik: Darstellung eines Jungfernhäutchens

Zur Ansicht der Animation wird Flash benötigt. Zur Installation folgenden Link verwenden: http://get.adobe.com/de/flashplayer/



Wie sieht es aus?

Das Jungfernhäutchen, auch Hymen genannt, ist eine dünne ring- oder halbmondförmige Umrandung, die den Scheideneingang von innen umgibt. Das Gewebe ist meist sehr flexibel und kann eine glatte, aber auch unebene Struktur haben. Es verschließt die Scheide (Vagina) nicht, so dass das Vaginalsekret und das Menstruationsblut herausfließen können.

Manche Mädchen haben von Geburt an kein Jungfernhäutchen (Hymen).

Tampons und Jungfernhäutchen

Manche Mädchen befürchten, durch die Verwendung eines Tampons das Jungfernhäutchen (Hymen) zu zerstören. Doch das Jungfernhäutchen (Hymen) ist sehr flexibel und hat eine natürliche Öffnung. Wenn du das erste Mal einen Tampon benutzt, solltest du dich langsam herantasten. Benutze die kleinste Tampongröße und lass dir Zeit.

Das „erste Mal"

Das Jungfernhäutchen (Hymen) sieht bei jedem Mädchen anders aus. Mal ist es siebförmig, mal gekräuselt, das eine hat eine große, das andere viele kleine Öffnungen. Deshalb muss es nicht bluten, wenn es gedehnt wird oder reißt. Fast die Hälfte aller Mädchen blutet nicht beim „ersten Mal".

Bedeutung des Jungfernhäutchens

In vielen Gesellschaften gilt ein intaktes, also „unberührtes“ Jungfernhäutchen (Hymen) als Beweis für die Jungfräulichkeit. Deshalb ist der Erhalt des Häutchens für viele Mädchen von großer Bedeutung. Jungfräulichkeit wird mit Ehre in Zusammenhang gebracht. Diese Vorstellung ist vollkommen falsch, da das Aussehen des Jungfernhäutchens (Hymen) kein Maßstab für die Jungfräulichkeit eines Mädchens ist.


Die Form und Beschaffenheit kann sehr unterschiedlich sein. Es ist unmöglich, am Jungfernhäutchen (Hymen) mit Sicherheit festzustellen, ob ein Mädchen schon Sex hatte.

Jungfräulichkeit

Alle Menschen werden jungfräulich geboren. Ob Mädchen, Frau, Junge oder Mann - eine Jungfrau ist ein Mensch, der noch keinen Sex mit einer anderen Person hatte  - darüber sind sich alle Kulturen, Religionen und Gesellschaften einig. Es gibt jedoch unzählige unterschiedliche Vorstellungen davon, was das genau bedeutet.

Viele Menschen glauben, dass die Jungfräulichkeit mit dem Jungfernhäutchen (Hymen) zusammenhängt. Durch welche Sexpraktiken ein Mensch die Jungfräulichkeit verliert und durch welche nicht, wird oftmals sehr unterschiedlich beurteilt und hängt auch mit den Vorstellungen einer bestimmten Kultur oder Religion zusammen.


Einig sind sich alle dabei, dass du eine Jungfrau bleibst, wenn du Sex mit dir selbst hast (Selbstbefriedigung).


botMessage_toctoc_comments_9210

Hinweis: Um Kommentare zu verfassen, musst du angemeldet sein.

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Mädchenfragen

sex ’n’ tipps - Mädchenfragen Informationen über Körperentwicklung und Sexualität für Mädchen und junge Frauen in der Pubertät

Eure Fragen: Mädchen

Svenja: "Ich habe immer solche Schmerzen, wenn ich meine Periode habe. Dann fühle ich mich schlapp und bin unausstehlich. Was kann ich dagegen machen?"

Antwort lesen Eure Fragen in 'Mädchen'

Eure Meinungen: Mädchen

SebastianBrunner"Ich würde wissen was eigentlich gerne Mädchen so Essen "

Eure Meinungen in 'Mädchen'
Login Community / Chat

Nach oben