Thema: Mädchen - Fünf Mädchen einer Fußballmannschaft fotografieren sich mit Handy-Kamera
Du befindest dich hier:

Scheidenentzündung

  • Sind deine Venuslippen verändert? Hast du Ausfluss und starken Juckreiz oder Schmerzen und Brennen beim Sex und beim Wasserlassen?
  • All dies können Symptome einer Scheidenpilzinfektion oder einer sexuell übertragbaren Infektion sein.
  • Gehe zu einer Ärztin oder einen Arzt lass dich untersuchen und behandeln.

Schütze dich!

Benutze beim Sex Kondome und Lecktücher!

Außerdem kannst Du darauf achten

  • Möglichst Unterwäsche aus  Baumwolle statt Synthetik zu tragen
  • Keine Slipeinlagen mit Kunststoffbeschichtung zu benutzen
  • Beim Toilettengang von vorne nach hinten abzuwischen
  • Keine aggressiven Waschlotionen im Intimbereich benutzen
  • Möglichst Zucker, Weißbrot und Nudeln zu vermeiden
     

Wenn es juckt oder brennt

Rötung und Schwellung der Venuslippen, Ausfluss, starker Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Sex – das können Anzeichen für einen Hefepilz der Gattung Candida sein. Bei solchen Beschwerden gehe unbedingt zu einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt und lass dich dort untersuchen und behandeln. Hat dein Partner oder deine Partnerin auch Beschwerden, muss er oder sie auf jeden Fall mitbehandelt werden. Ansonsten kommt es zur gegenseitigen Ansteckung, dem so genannten Ping-Pong-Effekt.

Ursachen

Gründe für Scheidenpilzinfektionen können ein geschwächtes Immunsystem (zum Beispiel durch Stress oder Krankheit) oder hormonelle Umstellung des Körpers sein. Deshalb sind häufig Mädchen in der Pubertät betroffen.

Eine weitere Ursache kann die Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Infektion sein. Die Erreger werden durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen. Sexuell übertragbare Infektionen können langfristig schwerwiegende Folgen wie zum Beispiel Unfruchtbarkeit haben, wenn sie nicht schnellstmöglich behandelt werden.