head liebe
Du befindest dich hier:
botMessage_toctoc_comments_9210

Kontakte im Internet

  • Es gibt viele Möglichkeiten, im Internet zu kommunizieren. In Chats, Netzwerken oder Foren können User sich untereinander austauschen.
  • Beliebt sind auch SMS von Handy zu Handy. Instant Messenger ermöglichen es dir, auf dem Smartphone mit anderen Nutzern Informationen und Bilder zu teilen, solange ihr dasselbe Programm installiert habt.
  • In sozialen Netzwerken kannst du Inhalte mit mehreren Leuten gleichzeitig teilen. Wichtig ist dabei immer, seine Privatsphäre zu schützen.

 

Chatten (zu Deutsch: plaudern) stand zuerst dafür, dass sich zwei oder mehrere Personen gleichzeitig über das Internet Textnachrichten senden. Inzwischen ist „chatten“ ein Begriff für alle Kontakte im Internet: In Chats, in Foren, über Instant Messenger und natürlich in sozialen Netzwerken.

Chat / Foren / Blogs

Chatten - Posten - Bloggen. Das Internet bietet viele Möglichkeiten zum Mitmachen und Mitteilen der eigenen Meinung. Die wichtigsten Unterschiede zwischen Chat, Forum und Blog sind:

Chat

  • Textnachrichten schreiben, die gleichzeitig von anderen Chattern gelesen werden und danach normalerweise nicht mehr auffindbar sind
  • Nur wer gerade im Chat ist, kann lesen, was geschrieben wird
  • Zum Betreten des Chat ist meist eine Registrierung und die Auswahl eines Spitznamens notwendig
  • In manchen Chats ist ein privater 1:1 Dialog zwischen zwei Chattern möglich
  • Teilweise werden auch lustige Minigrafiken (Icons) und Abkürzungen (wie *fg* für „freches Grinsen“) verwendet
  • Vielfach, wie auch im Loveline-Chat, werden Chats zu bestimmten Themen angeboten. Diese werden dann von einer Expertin bzw. einem Experten geleitet
  • In einigen Chats gibt es Moderatorinnen oder Moderatoren. Sie helfen beim Chatten und achten darauf, dass die Chat-Regeln eingehalten werden

Forum

  • Hier werden Textbeiträge (im Englischen als „postings“ bezeichnet) geschrieben (= „gepostet“).
  • Ein Beitrag ist für alle registrierten Mitglieder des Forum und oft auch für alle Besucher der Website sowie Suchmaschinen dauerhaft sichtbar
  • Antworten auf einen Beitrag erfolgen zeitversetzt, also vielleicht erst nach zwei Tagen oder Wochen
  • Die meisten Foren befassen sich mit einem bestimmten Thema (z.B. Musik oder Hobbys etc.)
  • Um selbst einen Beitrag zu schreiben, ist meist eine Registrierung notwendig
  • Je nach den Foren-Regeln können auch Bilder und Links zu anderen Websites gepostet werden
  • Auch in Foren kann es Moderatoren geben, die unpassende Beiträge löschen oder ändern können

Blog

  • Ein Blog ist eine Art Online-Tagebuch (Blog ist die Abkürzung für Weblog(buch))
  • Der Blog-Betreiber kann Beiträge (inkl. Bilder und Videos) veröffentlichen
  • Bei manchen Blogs können Besucher auch eigene Kommentare zu den Beiträgen hinterlassen, oft ohne vorherige Registrierung
  • Meist finden sich auch Links zu anderen Websites und Blogs
  • Nicht alles, was in einem Blog steht, muss auch wahr sein! Oft stehen dort auch nur Behauptungen oder Gerüchte. Daher solltest du vorsichtig sein, wenn du etwas aus einem Blog weitererzählst oder postest, ohne es vorher genau zu überprüfen
  • Blogeinträge sind meist über Suchmaschinen zu finden
  • Daher solltest du gut überlegen, was du in einem Blog veröffentlichen möchtest.
     

Instant Messenger

Wer schnell eine Nachricht oder ein Foto an andere schreiben möchte, kann per Handy eine SMS senden oder einen sog. Instant Messenger verwenden. Bekannt sind vor allem Skype sowie WhatsApp, Google Hangouts oder iMessage für Handys mit Internetverbindung. Ein besonderer Vorteil vieler Instant Messenger ist, dass eine Nachricht gleich an eine ganze Gruppe von Personen verschickt werden kann.

 

Weitere Merkmale sind:

  • Für Instant Messenger ist immer ein Internetzugang zur Datenübertragung erforderlich.
  • Es ist immer eine Registrierung bei dem System-Betreiber (z.B. WhatsApp) notwendig, z.B. mit einer E-Mail Adresse und einem Kennwort
  • Es können nur Nachrichten an Personen versandt werden, die den gleichen Messenger (z.B. WhatsApp) installiert haben und dort auch registriert sind
  • Manchmal gibt es eine Nutzerliste (z.B. bei Skype), in der für alle ersichtlich ist, wer gerade in diesem Messenger online ist
  • Nachrichten und ggf. auch Bilder kommen, wie bei einer SMS, sofort beim Empfänger oder der Empfängerin an.
  • Wer gerade offline ist, erhält die neuen Meldungen, sobald er oder sie wieder online ist
  • Je nach Messenger ist die Datenübertragung über das Internet mehr oder weniger sicher
     

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke oder Communities sind dafür da, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen. Nutzer und Nutzerinnen können sich untereinander Fotos und Videos zeigen und in Gruppen über bestimmte Themen diskutieren. Innerhalb dieser Netzwerke kann man auch mit Freunden Online-Spiele spielen und mit ihnen chatten.

Das Internet – ein öffentlicher Raum

Obwohl Communities das Gefühl vermitteln, die Nutzer und Nutzerinnen seien unter sich, können oft auch Unbekannte die Beiträge lesen oder das Profil eines Nutzers bzw. einer Nutzerin aufrufen. Dies gilt besonders für die sog. „Freunde“, die man häufig nicht persönlich kennt.

Aber Vorsicht! Solange du dich nicht persönlich mit diesen Personen getroffen hast, kannst du nie ganz sicher sein, wer sich hinter dem anderen Benutzernamen bzw. Profil verbirgt. Niemand kann wissen, was andere mit deinen persönlichen Informationen, Bildern und Videos anfangen. Auch Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen schauen mittlerweile im Internet nach Profilen von Bewerbern und Bewerberinnen. Auch Lehrerinnen und Lehrer können in dem gleichen Netzwerk registriert sein.

Fotos, Gruppenzugehörigkeiten und Pinnwandeinträge erwecken einen bestimmten Eindruck. Denke also darüber nach, ob du dich wirklich auf eine Rolle wie den „Partygänger“ festlegen willst, welche dir aber vielleicht gar nicht entspricht. Sei lieber du selbst - und frage dich bei deinen Bildern nicht nur, wie sie auf deine Freunde wirken, sondern auch auf Arbeitgeber, Lehrkräfte, deine Eltern oder andere Personen, die dir wichtig sind.

Altersgrenzen

Für viele Netzwerke gibt es ein Mindestalter. Welches das ist, steht in den AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen). Liegt man unterhalb der Grenze, darf man sich dort nicht anmelden.


botMessage_toctoc_comments_9210

Hinweis: Um Kommentare zu verfassen, musst du angemeldet sein.

Broschüren

Vorschaubild Broschüre: sex ’n’ tipps - Die erste Liebe

sex ’n’ tipps - Die erste Liebe Informationen über die verwirrenden Gefühle in der Pubertät und die Erfahrung der ersten Liebe...

Eure Fragen: Liebe

Margarethe: "Ich hab einen Jungen im Konfiunterricht kennengelernt. Bis vor Kurzem war er mit einem Mädchen eineinhalb Jahre zusammen, dann hatten sie drei Monate Pause und sind jetzt wieder zusammen. Ich hab mich total in ihn verliebt und war am Boden zerstört, als ich gehört habe, dass die beiden wieder ein Paar sind. Vorher haben wir echt total nett geredet und geschrieben, jetzt wird unser Chatverlauf immer abgehackter... Hab ich trotzdem noch eine Chance bei ihm? "

Antwort lesen Eure Fragen in 'Liebe'

Eure Meinungen: Liebe

"Ich war schon sehr oft verliebt.5 oder 6 mal.Ich finde Liebe ist das schönste Gefühlk was es gibt."

Eure Meinungen in 'Liebe'
Login Community

Nach oben