Du befindest dich hier:

Das Corona-Virus und unsere Beziehung

  • Kontakt zu haben und dabei die Abstandsregeln einzuhalten, ist möglich.
  • Corona kann die Beziehung verändern.
  • Was immer hilft: Offen miteinander reden.

Darf ich meine Freundin oder meinen Freund treffen?

Es ist wichtig, zu eurem Schutz die Abstandsregeln einzuhalten, dann ist ein Treffen kein Problem.

Empfohlen werden:

  • Halte einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Menschen ein,
  • Trage eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB), um die Feuchtigkeit beim Ausatmen  zu reduzieren,
  • wasche dir häufig und gründlich die Hände,
  • huste und niese in die Armbeuge.

Aus Liebe den Abstand nicht einzuhalten ist kein Liebesbeweis!

Informiert euch vorher aktuell, was in eurem Bundesland erlaubt ist und was nicht.

Das heißt auch, ihr könnt euch weder küssen noch streicheln oder Händchen halten. Das ist hart. Aber: Wenn du dich selbst schützt, schützt du auch andere. Und wenn ihr das schafft, lohnt sich das gleich dreifach:

  1. Ihr freut euch umso mehr darauf, wenn ihr wieder nah zusammen sein dürft.
  2. Ihr wisst, dass eure Liebe stark genug ist, um auch blöde oder schwierige Zeiten gemeinsam durchzustehen.
  3. Ihr schützt euch gemeinsam und gegenseitig – Ihr haltet zusammen!

Außerdem schützt ihr so nicht nur euch, sondern auch euer Umfeld vor schweren Krankheitsverläufen, Quarantänen und allgemeinen Ausgangssperren.

Und wenn wir uns so sehr vermissen?

Was könnt ihr tun, wenn ihr euch nicht persönlich sehen könnt und euch nacheinander sehnt? Lasst eure Fantasie spielen! Schreibt euch Nachrichten, Gedichte oder ganz altmodisch Liebesbriefe! Telefoniert oder macht Video-Calls. Dabei könnt ihr auch bewusst vorher eine schöne Atmosphäre schaffen. Verabredet euch zum Video-Call, sagt eurer Familie, dass ihr dabei nicht gestört werden wollt. Macht es euch in eurem Zimmer gemütlich und kuschelig und nehmt euch dann online Zeit zu zweit.

Wir haben hier noch mehr Ideen für euch gesammelt.

Verschickt lieber keine Nacktfotos oder -videos von euch! Denn sie könnten (auch später noch) in falsche Hände geraten.

Dürfen wir kuscheln, küssen oder Sex haben?

Beim Kuscheln und Küssen ist das Risiko hoch sich mit Corona anzustecken. Denn das Virus wird vor allem durch Tröpfcheninfektion übertragen. Das heißt: Durch Niesen, Husten oder feuchte Aussprache kann man eine andere Person sehr leicht anstecken – durch die Tröpfchen, die dabei von einer Person zur anderen fliegen. Haltet euch deshalb an die wichtigsten Regeln

Auch beim Sex gibt es natürlich ein hohes Ansteckungsrisiko. Zum Beispiel wenn Speichel auf die Schleimhäute gelangt.  Verhütungsmittel wie die Pille oder das Kondom schützen dich nicht vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.

Und wenn wir uns auf die Nerven gehen?

Es kann aber auch zu eng werden in eurer Beziehung! Ihr habt im Moment kaum Schule, viele Hobby fallen weg, Verwandtenbesuche fallen aus. Da beschränken sich viele auf die engsten und wichtigsten Kontaktpersonen. Und dazu gehört natürlich die Partnerin oder der Partner. Aber was sollt ihr unternehmen? Worüber sollt ihr euch noch unterhalten? Das kann schon mal zu Frust und Beziehungsstress führen.

Wenn das bei einem von euch so ist: Sprecht offen darüber. Es ist total okay, mal Zeit für sich zu brauchen. Tipps für das Gespräch:

  • Mach der oder dem anderen keine Vorwürfe. Denn Vorwürfe verletzen und sie helfen meistens nicht dabei, eine gute Lösung zu finden.
  • Berichte von deiner Einschätzung in der Ich-Perspektive und sage, was du dir wünschst.
  • Höre der oder dem anderen zu und denke auch über ihre oder seine Meinung nach. Nur so findet ihr eine gemeinsame Lösung.

Das ist der momentane Stand des Wissens und es kommen immer weitere Kenntnisse dazu. Loveline.de engagiert sich, die Informationen an dieser Stelle aktuell zu halten und euch darüber zu informieren. Bei den Kolleginnen und Kollegen von www.infektionsschutz.de und www.zusammengegencorona.de findet ihr außerdem weitere Empfehlungen und Tipps, auch zum Beispiel woran ihr verlässliche Informationen zum Thema Corona erkennen könnt.

Nach oben