Du befindest dich hier:

Nur für den Notfall: Die Pille danach

Bei der Schwangerschaftsverhütung können Pannen passieren, die zum ungeschützten Geschlechtsverkehr führen: Zum Beispiel kann das Kondom abrutschen. Es kommt auch vor, dass man mal die Pille vergisst oder ihre Wirkung durch starke Durchfälle gefährdet wird. Für einen solchen Notfall gibt es die so genannte „Pille danach“.

Abtreibungspille 

oder auch der Begriff im Lexikon Abtreibung.

Wie wendet man die Pille danach an?

Die „Pille danach“ ist ein Medikament, das Hormone enthält. Es muss von einem Arzt oder einer Ärztin verschrieben werden. Die „Pille danach“ muss

  • bis spätestens 72 Stunden (drei Tage)
  • oder bei der neuen "Pille danach" (seit 2009) bis maximal 120 Stunden (fünf Tage)

nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr oder einer Verhütungspanne eingenommen werden – am besten jedoch innerhalb der ersten 12 Stunden.

„Pille danach“ Infotelefon
der pro familia mit automatischer Ansage in türkischer, russischer, englischer und deutscher Sprache: 01805/776326
(14 Cent pro Minute aus dem Festnetz; andere Mobilfunkpreise möglich)

Je früher, desto besser, denn die Wirkung lässt nach, je mehr Zeit nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr vergeht. Die „Pille danach“ unterdrückt oder verzögert den Eisprung und verhindert damit die Befruchtung.

Um sicher sein zu können, dass es wirklich nicht zu einer Schwangerschaft gekommen ist, empfiehlt es sich, spätestens drei Wochen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr einen Schwangerschaftstest zu machen.

Was muss geklärt werden?

Vor der Einnahme sollte ausgeschlossen werden, dass nicht bereits eine Schwangerschaft vorliegt, bei Unsicherheit ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden. Danach ist eine Beratung in einer Frauenarztpraxis oder Beratungsstelle über die richtige Anwendung von Verhütungsmitteln sinnvoll, um zukünftig Fehler oder Pannen zu vermeiden. Die „Pille danach“ ist kein Verhütungsschutz für die Folgezeit. Für den Rest des Zyklus muss also zusätzlich (zum Beispiel mit Kondomen) verhütet werden.

Welche Nebenwirkungen hat die Pille danach?

Wo ist die Pille danach erhältlich?

Die „Pille danach“ muss von einem Arzt oder einer Ärztin auf Rezept verschrieben werden.

Im Notfall muss so schnell wie möglich eine Frauenarztpraxis oder eine Beratungsstelle aufgesucht werden – am Wochenende ein ärztlicher Notdienst oder die gynäkologische Ambulanz eines Krankenhauses. Dort wird ein Rezept ausgestellt, mit dem die „Pille danach“ dann in einer Apotheke erhältlich ist.

Wie viel kostet die Pille danach?

Die „Pille danach“ kostet zwischen 16 und 35 Euro. Bei Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten. Frauen ab 18 Jahren müssen allerdings die Rezeptgebühr und gegebenenfalls die Praxisgebühr zahlen.

Was ist die Spirale danach?

Sind seit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr mehr als 72 Stunden vergangen, kann es sinnvoll sein, sich eine so genannte „Spirale danach“ einsetzen zu lassen. In einem solchen Fall sollte sich das Mädchen/ die Frau direkt an einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin wenden, um zu klären, ob eine „Spirale danach“ in Frage kommt.

Wichtige Informationen zum Thema Verhütungspanne findest du unter Riskante Situationen und Pannen vermeiden.

botMessage_toctoc_comments_9210
Hier kannst du deine Frage stellen Icon Hinweis zum Aufklappen des Eintragsformulars

Du musst Dich anmelden, um eine Frage stellen zu können.


Eure Frage zum Thema "Verhütung"

Grafik für Bereich Verhütung: Monatspackung Pille und ein ausgepacktes Kondom
Wanda, 16 Jahre

Leider habe ich schon ein paar Mal vergessen die Pille zu nehmen. Jetzt hat meine Frauenärztin mir die 3-Monatsspritze empfohlen. Ist die denn gut und sicher?

19541016101710181955 1956 1744
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Gefällt
Love
Haha
Wow
Traurig
Wütend
3 (1 Stimme)
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok

Keine Kommentare

Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Die 3-Monatsspritze ist sehr sicher. Sie hat aber Nebenwirkungen, zum Beispiel ein höheres Risiko für Osteoporose. Bei dieser Krankheit verändern sich die Knochen, sie werden anfälliger für Brüche. Für Mädchen, die sich noch im Wachstum befinden, ist die Hormonspritze deshalb nicht empfehlenswert. Ist das Hormon erst mal gespritzt, muss sich dieses zudem vollständig abbauen.

 

Ich empfehle dir, die Pilleneinnahme nicht zu vergessen. Erinnere dich daran, indem du ein Klebezettel am Badspiegel klebst, ein SMS-Alarm einrichtest oder jemand aus deiner Familie fragst, ob er oder sie dich daran erinnern kann.

 

Antwort schließen Icon für Auswahl mehr oder weniger Text

Weitere Fragen zum Thema "Verhütung"

  • Patrick, 15 Jahre
    Stimmt das, dass auf Kondome kein zusätzliches Gleitmittel kommen soll?
    Antwort lesen

     

  • Ahmet, 15 Jahre
    Ist es schlimm, wenn das Kondom zu groß ist?
    Antwort lesen

     

  • Pascal, 16 Jahre
    Hilfe, ich brauche Kondome. Habe Angst, mir die zu kaufen. Habt ihr nicht welche für mich? Meine Freundin möchte mit mir das erste Mal haben.
    Antwort lesen

     

  • Nina, 15 Jahre
    Mein Freund und ich sind schon seit einem Jahr zusammen. Wir haben verschiedene Verhütungsmittel ausprobiert. Leider vertrage ich die Pille nicht sehr gut und mein Freund findet Kondome unangenehm, weil er findet, dass er dann viel weniger spürt. Mein Freund hat gesagt, dass wenn er den Penis rechtzeitig rauszieht, keine Gefahr besteht. Ich habe trotzdem Angst schwanger zu werden. Stimmt es, dass man vom Lusttropfen auch schwanger werden kann? Ich habe dazu nämlich unterschiedliche Meinungen gehört.
    Antwort lesen

     

  • Isa, 14 Jahre
    Kann ich schwanger werden, obwohl ich meine Regel noch nicht habe?
    Antwort lesen

     

  • Suse, 16 Jahre
    Wie kann man merken, ob das Kondom geplatzt ist?
    Antwort lesen

     

  • Lea, 15 Jahre
    Wenn ich mit Kondom Oralsex hatte, sollte ich für den richtigen Sex danach dann das Kondom wechseln? Ich habe gehört, dass kleine Beschädigungen am Kondom entstehen könnten, wenn man aus Versehen mit den Zähnen dran langschrammt.
    Antwort lesen

     

  • Sofia, 14 Jahre
    Können Mädchen jeden Tag schwanger werden?
    Antwort lesen

     

  • Patricia, 13 Jahre
    Warum gibt es Kondome mit Geschmack? Schützen sie gut?
    Antwort lesen

     

  • Anna, 16 Jahre
    Welches Verhütungsmittel ist für mich das beste?
    Antwort lesen

     

  • Meike, 17 Jahre
    Mein Freund will kein Kondom benutzen! Wie soll ich verhüten?
    Antwort lesen

     

  • Peter, 14 Jahre
    Schützen auch andere Verhütungsmittel als das Kondom vor AIDS?
    Antwort lesen

     

  • Niko, 17 Jahre
    Wir haben das Problem, dass ich nicht in meine Freundin eindringen kann. Wir benutzen Pille und Kondom. Kann eines der Verhütungsmittel dazu führen, dass meine Freundin nicht feucht genug wird?
    Antwort lesen

     

  • Nadja, 16 Jahre
    Kann ich trotz Pille schwanger werden? Muss ich mir die Pille verschreiben lassen?
    Antwort lesen

     

  • Stefan, 16 Jahre
    Kann meine Freundin durch unser Petting schwanger werden?
    Antwort lesen

     

  • Silas, 16 Jahre
    Wenn ich mit meiner Freundin schlafe, ziehe ich meinen Penis immer raus, bevor ich komme. Stimmt es, dass sie trotzdem schwanger werden kann?
    Antwort lesen

     

  • Helen, 16 Jahre
    Ich nehme die Pille. Reicht das aus, um im Urlaub ausreichend geschützt zu sein?
    Antwort lesen

     

  • Felix, 16 Jahre
    Sind zwei Kondome sicherer als eines?
    Antwort lesen

     

  • Milli, 16 Jahre
    Wie funktioniert die "Pille danach"?
    Antwort lesen

     

  • Nadine, 16 Jahre
    Das Kondom soll ja nach dem Sex entfernt werden. Kann es dann trotzdem sein, dass noch Sperma in meine Scheide gelangt?
    Antwort lesen

     

  • Monika, 16 Jahre
    Kann man auch während der Zeit, in der man seine Tage hat schwanger werden?
    Antwort lesen

     

  • Christoph, 15 Jahre
    Vor kurzem habe ich zum ersten Mal mit meiner Freundin geschlafen. Wir haben nicht verhütet. Jetzt habe ich gelesen, dass ein Mädchen auch beim "ersten Mal" schon schwanger werden kann. Kann es sein, dass sie jetzt schwanger ist?
    Antwort lesen

     

  • Sascha, 15 Jahre
    Kann ein Mädchen vom Sperma in der Badewanne schwanger werden?
    Antwort lesen

     

  • Babsi, 18 Jahre
    Ich möchte mir gerne die Pille verschreiben lassen. Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?
    Antwort lesen

     

  • Simone, 18 Jahre
    Wann wird die Wirkung der Pille beeinträchtigt?
    Antwort lesen

     

  • Susan, 16 Jahre
    Kann man alle Kondome in den Mund nehmen oder haben welche schädliche Stoffe?
    Antwort lesen

     

  • Jana, 16 Jahre
    Ich nehme die Pille seit einer Woche. Nun würde ich gerne wissen, ab wann sie voll wirkt. Konkret, ab wann ich mit meinem Freund ohne Kondom schlafen kann?
    Antwort lesen

     

  • Lara, 16 Jahre
    Meine Periode ist seit Tagen überfällig, kann ich schwanger sein?
    Antwort lesen

     

  • Klara, 14 Jahre
    Ich habe gehört, dass man von der Pille schönere Haare und größere Brüste bekommt. Stimmt das?
    Antwort lesen

     

  • Silvie, 14 Jahre
    Seit einem Jahr nehme ich die Pille und ich habe 5 kg zugenommen. Woran liegt das?
    Antwort lesen

     

  • Wanda, 16 Jahre
    Leider habe ich schon ein paar Mal vergessen die Pille zu nehmen. Jetzt hat meine Frauenärztin mir die 3-Monatsspritze empfohlen. Ist die denn gut und sicher?
    Antwort lesen

     

  • Tanja, 15 Jahre
    Stimmt es, dass die Pille für Raucherinnen gefährlich ist?
    Antwort lesen

     

  • Dennis, 17 Jahre
    Ich suche Informationen über die Pille für den Mann. Gibt es so was überhaupt?
    Antwort lesen

     

  • Leni, 16 Jahre
    Ich habe hier im Ausland meine Pillenpackung verloren. Meine Freundin hat eine Ersatzserie ihrer Pille dabei. Kann ich darauf umschwenken, um weiter geschützt zu sein?
    Antwort lesen

     

  • Jens, 17 Jahre
    Reicht es aus, mich am Urlaubsort um Kondome zu kümmern? Ich weiß ja vorher nicht, ob ich im Urlaub mit jemandem schlafen will.
    Antwort lesen

     

  • Thorsten, 16 Jahre
    Ich habe von einem Freund gehört, dass in manchen Ländern Analverkehr als Verhütungsmethode praktiziert wird, wenn man kein Verhütungsmittel zur Hand hat. Stimmt das und funktioniert das?
    Antwort lesen

     


Letzte Kommentare

botMessage_toctoc_comments_9210
Login Community / Chat

Nach oben